Probebelastungen von Stahlrohren in Kreide für den Offshore-Windpark Baltic 2

Auteur(s):

MBA BSc Thomas Lahrs Dipl.-Ing.; Kurt Fredrich

Jaar:

2013

Taal:

Duits

Waar:

Pfahl-Symposium 2013, Braunschweig, Deutschland

SAMENVATTING:

Die EnBW Erneuerbare Energien GmBH, Hamburg, plant in der südlichen Ostsee die Errichtung des offshore-Windparks Baltic 2 mit 80 Anlagen der 3,6 MW-Klasse. Das Bau-feld befindet sich in einem Gebiet in dem als dominierendes Basisgestein Kreide in großer Mächtigkeit ansteht. Die Kreide wird überwiegend überlagert von Geschiebemergelschich-ten mit einer Mächtigkeit von bis zu 20 Meter. Mit dem Ziel die vorliegenden Baugrundaufschlüsse zu verifizieren, um möglichst realisti-sche Parameter für die Bemessung der Gründungsstrukturen zu erlangen, wurden zu-nächst offshore im Baufeld Probepfähle installiert und betestet. Zur Kalibrierung der Ergebnisse der dynamischen Offshore-Pfahlprobebelastungen, ins-besondere in der Kreide, wurden zusätzlich Onshore-Pfahltests am Standort Hemmoor in Niedersachsen (Nähe Stade) durchgeführt. Um den Anwendungshinweisen des BSH (Bundesamts für Seeschifffahrt und Hydrographie) zur Berücksichtigung von zyklischen Einwirkungen auf offshore-Gründungen Rechnung zu tragen, wurden in Hemmoor zusätz-lich zu den dort geplanten dynamischen und statischen Pfahltests auch statisch-zyklische Pfahltests durchgeführt.


DOWNLOAD:

U kunt het hele artikel hier downloaden, na het opgeven van uw naam en e-mail adres.

.

Start typing and press Enter to search